Für den Test wird mit einem elektrisch betriebenen Gebläse, das Luft in das bzw. aus dem Haus bläst, eine sehr kleine Druckdifferenz (50 Pa) zwischen Innenraum und Umwelt aufgebaut. Zuvor werden alle Öffnungen mit Klebeband oder Folie abgeklebt. Türen und Klappen werden mit Platten oder Folien abgedichtet. Aus dem durch den Ventilator erzeugten Luftstrom und dem Volumen des Gebäudes lässt sich dann die Luftwechselrate berechnen. Leckstellen lassen sich bei diesem Verfahren oft schon mit der bloßen Hand erfühlen und mit Hilfe von Anemometer- Messungen oder Rauch diagnostizieren.

Diese Dienstleistungen werden durch Ingenieure aus unserem Hause angeboten und abgerechnet. Für Immobilien außerhalb Hamburgs berechnen wir eine Anfahrtspauschale von 50,00 EUR pro An- und Abfahrt. Der genannte Preis versteht sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und gilt immer nur für ein Gebäude in Hamburg.